Wer Poisel singen hört, kann etwas von dieser Sehnsucht und dieser Aufgeregtheit in dessen Stimme entdecken – die Band baut dem Sänger eine Traumfabrik aus Gitarre, Bass, Drums und Wurlitzer Piano dazu, wir lauschen dem Atmen der Bandmaschine.

Poisels Debüt „Wo fängt dein Himmel an?“(2008) erreichte Gold-Status, „Bis Nach Toulouse“ verkaufte sich über 250.000 Mal (Platin), das Live-Album „Projekt Seerosenteich“ (auch Platin-Status) kletterte 2012 an die Spitze der deutschen Sales-Charts. Wegen der enormen Ticket-Nachfrage 2013 setzte der Sänger 2014 noch fünf Open-Air-Konzerte auf seine Tour drauf, da hatten ihn bereits 130.000 Fans gesehen.

Die neueste Single „Alles an dir glänzt“ beweist, dass er nicht nur Balladen sondern auch Pop-Momente mit Leichtigkeit umsetzen kann. Dabei zeigt der erfahrene Liedermacher, wenn der Song schließlich aus einem finsteren Tal gleich mehrstimmig ins Universum abhebt, dass Musik noch immer eine der schönsten Liebeserklärungen der Welt ist. So eigensinnig und eingängig wie der Song, ist auch das dazugehörige Video.


21.08.2020 | Single | „Alles an dir glänzt“