Sie wollen sich nicht anpassen. Sie sind da, um sich abzuheben…. und das tun King Calaway.

Sechs einzigartige Stimmen. Sechs erstklassige Instrumentalisten. Drei verschiedene Länder. Mit einem halben Dutzend Musikern von beiden Seiten des Atlantiks ist King Calaway ein Beweis dafür, dass mehr manchmal einfach mehr ist.

Bevor sie 2018 zusammenkamen, verfolgten die Bandkollegen Caleb Miller, Chris Deaton, Simon Dumas, Jordan Harvey, Chad Michael Jervis und Austin Luther ihre eigenen Solokarrieren und sammelten eine lange Liste von Meilensteinen – darunter CMA Awards-Auftritte, internationale Tourneen, Session-Gigs und BBC-TV-Auftritte – auf ihrem Weg. Sie können alle singen. Sie sind alle Multi-Instrumentalisten. Und einer nach dem anderen fanden sie alle den Weg nach Nashville, angezogen von der reichen und vielfältigen Musikszene der Stadt.

Die Single „World For Two“ ihrer Debüt-EP eroberte innerhalb einer Woche die Top Ten.

Kurz darauf veröffentlichten sie ihr Album „Rivers“, welches die Liebe und Leidenschaft fürs Musizieren widerspiegelt. Seither treten sie mit Größen wie Ricky Skaggs auf, haben zahlreiche Bühnen- sowie Live-Auftritte und wurden als Top-Newcomer der Country-Musikwelt ausgezeichnet. King Calaway ist etwas Neues und Frisches: eine Band, die die Wurzeln ihrer Musik mit jungen, eingängigen Pop Melodien mischt. Sie sind Stars für eine neue Generation und singen Songs, die die Grenzen zwischen Genres und Ländern aufheben.

 


29.11.2019 | Album | „Rivers“