Dieses Album ist ganz anders als man denkt. Es schlägt Haken, macht uns was vor, streut Salz in die Wunden, öffnet Geheimtüren und fängt uns im letzten Moment auf. Es überführt uns mit Drama, überrumpelt uns mit der Wahrheit und stellt Fragen, auf die es keine Antworten hat. – WAS BLEIBT ist, wie gute Musik sein sollte: Man kann tanzen, ganz bei sich sein und den Kopf angeschaltet lassen.

Wir stellen fest, dass ihr letztes Album „DNA“ bis dato stattliche 16 Millionen Streams verzeichnet und die Akustikclip-Trilogie aus „Schatten ohne Licht“, „Ohne Kleider“ und „Phantomschmerz“ auf YouTube mittlerweile über 7,5 Millionen Fans gesehen haben. Der heimliche Hit des Albums, „Schatten ohne Licht“, hat außerdem auf TikTok (Ex-Musically) knapp 45.000 User zu eigenen Videos inspiriert.

WAS BLEIBT ist ein eher philosophisches Album, auf dem sich Maddy knallhart mit sich selbst auseinandersetzt und ein üppiges Labyrinth, in dem sich jeder seinen eigenen Ausgang suchen kann. Die „Was bleibt“-Tour startet im Herbst, der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

 


06.09.2019 | Album | „Was bleibt“