21 Jahre nach seinem Welterfolg kommt nun ein neues Album

Nachdem er als Gala-Sänger bereits einige Jahre Bühnenerfahrung erworben hat, ist Detlef Malinkewitz 30 Jahre alt, als seine Interpretation des Elvis Presley – Songs „In The Ghetto“ zu einem Welterfolg wird. In Deutschland verkauft sich der Song knapp 500.000 Mal, hält sich wochenlang in den Top Ten der Deutschen Charts, erreicht Goldstatus und wird als erfolgreichster Cover-Hit des Jahres mit dem R.SH – Goldpreis ausgezeichnet. Auch in Österreich, Norwegen, den Niederlanden und der Schweiz erreicht die Single Top Ten und Top Twenty Chartplatzierungen. In 46 Ländern der Welt veröffentlicht, verkauft sich Detlef Malinkewitz‘ Stimme in der Folge weltweit auf mehr als 12 Millionen Tonträgern.

Im Anschluss an diesen Riesenerfolg entscheidet sich Detlef Malinkewitz dann für einen ungewöhnlichen Weg: er studiert Kommunikationswissenschaft, Politische Wissenschaft und Philosophie, schließt sein Studium als bester Absolvent seines Jahrgangs „mit Auszeichnung“ ab, schreibt eine Doktorarbeit und wird zum Dr. phil. promoviert. Das Musikmachen lässt ihn jedoch nie los. Nach einem spontanen Auftritt bei einer Veranstaltung ist ihm klar: „Ich will ganz einfach wieder das tun, was mir im Leben immer am meisten Freude gemacht hat. Auf der Bühne stehen.“

Auf seinem Album „Feeling Good“ zeigt der Ausnahme-Sänger die gesamte Bandbreite seiner fantastischen Stimme. Die mitreißende Dynamik seiner Interpretationen in Songs wie „Feeling Good“ oder „Everlasting Love“ wechselt sich auf diesem Album ab mit dem gefühlvollen Timbre einer druckvoll-warmen Stimme, die unter die Haut geht und den Hörer mehrfach ergriffen zurück lässt. Das Album „Feeling Good“ ist eine musikalische Entdeckungsreise mit außergewöhnlich arrangierten Welthits, die in den legendären Wisseloord Studios im niederländischen Hilversum aufgenommen wurden und für deren Produktion Detlef Malinkewitz 25 der besten Musiker Europas, den legendären Mixing- und Recording – Engineer Ronald Prent und die vierfache Grammy-Gewinnerin Darcy Proper mit ins Boot geholt hat. „Ich bin für Qualität. Was ich mache, soll auch richtig gut werden“, sagt Detlef Malinkewitz und freut sich auf die Veröffentlichung seines Albums „Feeling Good“.


2018 | Detlef Malinkewitz | Album | „Feeling Good“