Das amerikanische Label S-CURVE RECORDS nimmt Eurovision Gewinnerin NETTA mit ihrer Hymne „TOY“ unter Vertrag.

Nachdem sie diesen Monat den begehrten Eurovision Song Contest gewonnen hat, wurde der virale Smash „Toy“ der israelischen Pop-Außenseiterin NETTA vom amerikanischen Musiklabel S-Curve Records unter Vertrag genommen. Der ESC ist nun auch definitiv in den USA angekommen und das hat seinen Grund: Der hypnotische Hook – Ich bin nicht dein Spielzeug, du dummer Junge“, mit dieser #metoo-Botschaft singt die junge Frau vielen aus der Seele und beweist, dass Texte, die weibliches Empowerment mit einem unwiderstehlichen Groove feiern, zusammenpassen und zeitgemäß und aktuell sind.

Die New York Times zeichnete den Einfluss von „Toy“ auf den Eurovision Song Contest aus und nannte den Song „eine Pop-Hymne über weibliche Unabhängigkeit“ und verkündete: „Ein Star ist geboren.“ Ein One-Two Schlag des schnellen Feuer Beatboxing, kühne Körperbewegungen und seismische Vocals, die Single erreichte Platz 1 der Spotify Viral Top 50-Charts rund um den Globus und belegte den ersten Platz in den USA, Großbritannien und Australien, um nur einige zu nennen. Das beeindruckende Musikvideo überschreitet bereits 55 Millionen YouTube-Aufrufe.

Mit Ihrem schillernden Stil so ungeniert wie ihre charismatische Persönlichkeit, hat sich NETTA 2018 für die Welt positioniert. Besuche in die USA den Rest der Welt sind derzeit in Arbeit, also erwartet in den kommenden Wochen viel mehr von NETTA! Jemand musste Pop untergraben, und NETTA hat den Hilferuf beantwortet!