SCHWARZ ist Roland Meyer de Voltaire. Sänger, kreatives Multitalent und Kosmopolit.

Geboren als Kind deutsch-bolivianischer Eltern, wuchs er in Bonn, Dublin, Moskau und Peking auf. Das stetige Sammeln von Eindrücken hat Roland Meyer de Voltaire zu dem gemacht, was er ist: ein besessener Kreativer, Sänger, Produzent von Filmmusik, Songwriter für deutsche und internationale Künstler, Schöpfer elektronischer Klangskulpturen. SCHWARZ gibt ihm dafür, nach seiner Band VOLTAIRE, einen neuen Freiraum: Seine Songs entstehen aus dem Blick eines Neuangekommenen, der nach der Essenz menschlicher Verhaltensmuster sucht. Mit seinen englischsprachigen Texten richtet er sich an ein globales Publikum.

Filmmusik ohne Film, orchestrale Sphären mit elektronischen Beats, geeint von einem selten gewordenen Mut zum großen Gefühl, zum Schwelgerischen. Die Videos von SCHWARZ übersetzen den Klang in eine ganz besondere Bildsprache. Für sie arbeitet Roland Meyer de Voltaire mit Dokumentarfilmregisseuren zusammen, die wie er den unverstellten Blick auf Menschen suchen.

Die erste Single „Home”, die vom fragilen Akustik-Pop zum energetischen EDM-Drop eskaliert, war ein weltweiter Erfolg. Eine Heimat zu finden in Beziehungen und weniger in Orten und Nationen: Dieser Appell berührt genauso wie Meyer de Voltaires unverwechselbare Stimme. „In Your Eyes”, die Single-Auskopplung der gleichnamigen Debüt-EP, setzt diesen Weg nun fort. Roland Meyer de Voltaire: „Mit ‚In Your Eyes’ möchte ich dazu motivieren, dem anderen in die Augen zu sehen, zu erkennen was uns verbindet und nicht was uns unterscheidet.”

Das einzigartige Video wurde in Nord-Korea, der am meisten abgeschotteten Gesellschaft der Welt, gedreht. Es entstand aus einer Kooperation mit dem russischen Regisseur Vitali Manski. Szenen aus seinem Film „Im Strahl der Sonne”, der die Realität der Diktatur in bisher ungesehenen Bildern schildert, wurden für „In Your Eyes” neu geschnitten. Roland Meyer de Voltaire: „Der Film hat mich unglaublich beeindruckt. Dieser Blick hinter den letzten Eisernen Vorhang der Welt, in die Wohnzimmer der Menschen, in ihre Augen und Seelen. In den Bildern habe ich die Aussage meines Songs sofort wiedergefunden. Darum bin ich Manski sehr dankbar dafür, dass er für die Kooperation offen war.”

VÖ:
29.09.2017 | Single | „In Your Eyes“