Es mag kaum ein musikalisches Feld geben, in welchem die Klischeefallen so dicht und zahlreich aufgestellt sind, wie in jenem der Rockmusik. Die Rocker dieser Welt sind Epigonen für alle Zeit und die Schatten der übergroßen Vorgänger allgegenwärtig.

Heavy Rhythm & Roll heißt das selbstgewählte Banner unter dem sich The WEIGHT aufmachen, den verblassten Glanz und die verflossene Gloria des Rock’n’Roll neu erstrahlen zu lassen. Die Melange aus Blues, Rock und Psychedelica besticht auch in ihrer musikalischen Vielschichtigkeit stets durch Natürlichkeit und Homogenität. Doch Heavy Rhythm & Roll – das ist nicht nur musikalischer Ausdruck und Anspruch, sondern auch ideelles Fundament von THE WEIGHT. Das selbstbetitelte Debütalbum wird konsequenterweise auf dem dazu frisch aus der Taufe gehobenen Heavy Rhythm & Roll Record-Label veröffentlicht. Auch verführerische Angebote der Plattenindustrie konnten THE WEIGHT nicht davon abbringen, dem Verlangen nach künstlerischer und wirtschaftlicher Unabhängigkeit den Vorzug zu geben und damit selbst über das eigene Schicksal zu bestimmen. Dass sich etablierte Größen des Musikbusiness wie Die Ärzte und Sportfreunde Stiller Produzent Oliver Zülch oder Amadeuspreisträger Martin Scheer (Bilderbuch, Granada u.a.) auch ohne die Beteiligung großer Labels für das Projekt begeistern konnten, verdeutlicht die genreübergreifende Euphorie, welche THE WEIGHT zu entfachen verstehen. Federleicht inszenieren THE WEIGHT die inhaltliche und musikalische Schwere ihrer Kompositionen.

THE WEIGHT haben sich weit von zeitgenössischen Produktionstechniken entfernt, um aus dem unendlichen musikalischen Reservoir der Vergangenheit zu schöpfen. THE WEIGHT ist ein groovendes, treibendes und stampfendes Rockfeuerwerk geworden. Heavy Rhythm & Roll!!!

VÖ:
17.11.2017 | Album| „The Weight“

 

www.theweightrock.com