Die Musik von Philipp Dittberner lässt einen schon beim ersten Hören nicht mehr los.

Kein Ohrwurm, dessen Kitzeln irgendwann stört. Sie scheint eher zu sagen: „Ich bin bei dir, verlass dich auf mich!“
Warum ist das so? Wie macht sie das? Wie macht der das?

Warum seine Songs so sind, wie sie sind – ehrlich, gefühlvoll, voller Intensität: »Es gibt Popmusik, die funktioniert über ein Gesicht, über einen Namen, der eine Marke ist. Bei meiner Musik spielt das glaube ich keine so große Rolle, und genauso will ich das: dass die Leute über die Musik Identifikation finden und Nähe spüren, nicht über mich. Ich trete zurück, damit die Musik im Vordergrund stehen kann. Darum gehts mir, das ist mir immer schon sehr wichtig. Das konstruiere ich aber nicht, das passiert einfach so – weil es meine Musik eben so will.« Jetzt hat Philipp Dittberner ein neues Album aufgenommen, es heißt Jede Nacht und erscheint am 18. August.

Die Musik des 1990 geborenen Berliners holt einen dort ab, wo man gerade steht, mit allem Ballast, aller Sehnsucht, aller Euphorie, aller Melancholie. In kleinen Beobachtungen, flüchtigen Gedanken und kaum greifbaren Momenten findet der Songwriter Geschichten, die auf einmal ganz groß klingen. Seine Musik nimmt einen ernst, auch in gemischten Gefühlen, dabei ist sie warm und behaglich, hüllt ein, wie eine warme Jacke, wenn es draußen kalt ist – sie ist da, verständlich, verständnisvoll, sie bedarf keiner Vorbereitung.

Vor über zwei Jahren, kurz vor der Veröffentlichung seines Debüts, hatte er den Wunsch geäußert, dass er – egal was passiert – weiterhin einfach Songs auf seiner Gitarre schreiben und Zeit mit seinen Freunden verbringen möchte. Der Wunsch hat sich erfüllt, Philipp ist bei all dem Erfolg mit beiden Füßen auf dem Boden geblieben. Darum hat seine Musik auch so viel Kraft: Weil er sie über sich stellt, weil es ihm um seine Songs geht, nicht um ihn. Weil er seine Gabe, den Menschen mit seinen Songs etwas zu geben, ernst nimmt. Das funktioniert. Jeden Tag. Und jede Nacht.

VÖ:
18.08.2017 | Philipp Dittberner | Album | „Jede Nacht“

www.philippdittberner.de/