Debüt von JUNO17

Juno_pic_piweb

Mit der ersten Single-Auskopplung „Rebellen“ steuert JUNO17 den Titelsong zur neuen Staffel Promi Big Brother (Sat1) bei.

Der 30-jährige Frontmann Philipp Hofmann, der nach Lebens-Etappen in Stuttgart, Wiesbaden, Dublin und Berlin Herz und Heimat im Hunsrück verankert hat, blickt auf einen langen, teilweise holprigen Weg zurück, bis die Liebe in sein Leben trat. Ein Satz, der schnulziger nicht sein könnte, aber auch irgendwie zu Philipp passt – dem Musiker, in dessen Seele zwei Herzen schlagen. Das eine für kantige Rock-Mukke, das andere für eingängige Pop-Songs und den Mut für große Gefühle.

„Mit der Musik wohnt ein tief verborgener Kindheitstraum in mir. Dieser Traum musste nie wirklich ausgesprochen und definiert werden. Ich gehe ihm nach, so weit mich meine Füße tragen.“ Besonders weit trugen ihn die Füße im Jahr 2014; da ging es nach einer zufälligen Begegnung plötzlich für zwei kleine Tourneen nach Russland. „Wir wurden auf Konzerte in Moskau, St. Petersburg und Samara eingeladen. Beim ersten Konzert sangen 150 junge Russinnen und Russen unsere Songs komplett auf Deutsch mit… das war ziemlich abgefahren!“, blickt Philipp noch immer leicht ungläubig zurück. Und auch angekommen im Jahr 2016 geht es munter weiter mit den Zufällen. So wurde vor einigen Wochen bekannt, dass der JUNO17 Song „Rebellen“ zum Titellied der kommenden Promi Big Brother Staffel (Start 02.09.2016) auserkoren wurde. „Ich sehe mich selbst nicht zwangsläufig als Rebell. Das was ich tue, machen andere auch. Das was ich kann, können andere auch. Die Ängste, die ich habe, haben andere auch. Ich versuche täglich meine Taten und Gedanken zu reflektieren und so ein Stück weit gegen einen Teil in mir zu rebellieren. Der Teil, der allzu gern angepasst und gefällig durchs Leben gehen möchte, um es sich leicht zu machen.“

„Meine wichtigste Inspirationsquelle sind Menschen, ihre Geschichten, Gesichtszüge, Menschlichkeit, Schwächen und ihr Umgang damit.“

 

VÖ:

02.09.16 | Single | „Rebellen“
18.11.2017 | EP | „In die Nacht“

http://www.juno17.de/